Interview mit Carl Rijsbrack von Barco: Laser-Phosphor-Projektor für große Anwendungen

Am 30. März wurde im Headquarter von Barco in Belgien die neue UDX-Serie vorgestellt. Wir hatten die Gelegenheit im Vorfeld mit Carl Rijsbrack, Vice President Events, über die neue Serie zu sprechen.

Carl Rijsbrack, Vice President Events bei BArco
Carl Rijsbrack, Vice President Events bei BArco (Bild: Barco )

 

Anzeige

Was ist die UXD-Serie genau und für welche Anwendungen wurden die Projektoren entwickelt?
Die UDX-Serie ist für große Venues designt worden. Zur Serie werden fünf verschiedene Geräte gehören, die sich bei der Helligkeit und der Auflösung unterscheiden. Zum Einsatzgebiet kann man sagen, dass die Geräte speziell für eine breite Anwendungspalette entwickelt wurden. Sowohl für die Festinstallation als auch für den Rentalbetrieb sind die Projektoren ideal geeignet. Im Bereich der Festinstallation, wie Museen oder Theme Parks werden die kompakten Abmessungen und auch die hohe Lebensdauer der Laser-Phosphor-Lichtquelle punkten, die erheblich höher ist als bei Lampen-basierten Leuchtmitteln. Das wird sich bei den laufenden Kosten, wie Service und Lampenwechsel bemerkbar machen. Außerdem sind die Projektoren durch die Eigenschaften, die eine Laser-Phosphor-Diode mitbringt, in allen möglichen Positionen zu installieren. Dadurch erhalten Designer und Architekten noch mehr Freiheit in der Gestaltung.

Dank seiner Kompaktheit und der Robustheit sowie dem konstanten Lichtoutput, den wir garantieren können, wird die UDX-Serie auch im Besonderen für das Rentalgeschäft bzw. für Touring oder auch Corporate Shows ideal einzusetzen sein. In Situationen, in denen Synchronisation entscheidend ist, wie im Broadcast oder bei Liveveranstaltungen, hilft unsere geringe Latenz durch das Barco Pulse Processing.

Was sind denn die Haupteigenschaften und Spezifikationen?
Die UDX Plattform beruht auf einer 3-DLP-Technologie und wird fünf verschiedene Varianten bieten: UDX 4K32, UDX W32, UDX 4K22, UDX W22 und UDX U32. Die „4K“-Versionen ermöglichen natürlich natives 4K mit einem WQXGAChip – „W“ bedeutet WUXGA-Auflösung und „U“ dementsprechend UXGA. Die zahlen 32 bzw. 22 bezeichnen die Helligkeit (32.000 oder 22.000 Lumen). Die Serie wird ebenfalls die bestehende TLD+ Linsenrange nutzen, die bei unseren Kunden bereits zum Teil besteht. Die Lebensdauer der Laser-Phosphor-Diode liegt bei 30.000 Stunden je nach Einsatz und Umgebungskonditionen. Der Laser hilft dabei Bildflackern zu vermeiden und schärft gleichermaßen das Bild.

Die UDX-Serie nutzt – wie alle neuen Projektoren von Barco – die neue elektronische Plattform „Pulse“. Barco hat in diese neue Technologie investiert, um weiterhin state-of-the-art zu bleiben beim Processing und Warping beim Umzug auf die 4K-Auflösung.

 

»Barco baut keine Einzelprodukte, wir entwickeln Plattformen, die Zukunftssicherheit und Mehrwerte für unsere Kunden bieten«
Carl Rijsbrack

 

Und was ist das Besondere an der UDX-Serie?
Die UDX Serie wurde zusammen mit unseren Kunden und Anwendern entwickelt. Das Feedback, welches wir bisher erhalten haben, ist total positiv. UDX ist mit Abstand der kompakteste 30.000+ Lumen-Projektor auf dem Markt mit integrierter Kühlung. Ebenso nutzt die Serie die schon bestehenden TLD+ Linsenreihe und bietet so einen Lensshift bis zu 130% nach oben und unten, ohne dass die Bildqualität darunter leidet. Zusätzlich erreichen wir bei der UDX Serie eine vergleichbar hohe Farbqualität wie unsere etablierte HD-Serie mit Xenon-Leuchtmittel.

Und neben diesen Features sind auch unsere 4K-Qualität und unsere flexible Auflösung unserer UDX 4K ein Highlight. Mit Hilfe unserer neuen elektronischen Steuerungsbasis Pulse nutzen wir Pixel-Shifting und erreichen dadurch das beste 4K-Bild auf dem Markt. Pulse unterstützt 4K@120 Hz und fügt keine Frame-Latenz hinzu. Für den Rental-Markt ist besonders die Möglichkeit ideal, dass unsere 4K-Projektoren im Full-Brightness Mode natives WQXGA, 4K UHD und auch WUXGA liefern.

Wie sieht die zukünftige Strategie von Barco in der Projektoren- Sparte aus?
Barco baut keine Einzelprodukte, wir entwickeln Plattformen, die Zukunftssicherheit und Mehrwerte für unsere Kunden bieten. Die UDX-Serie ist Teil dieser Plattform-Strategie. Wir werden weiterhin in die DLP-Technologie investieren für unsere Hochleistungsprojektoren. Dabei gelten für uns 4K und die Laser-Technologie als die beiden wichtigsten Zukunftsstrategien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: