Buch Praxiswissen für Tontechniker und Musiker

Tontechniker-Buch: Live mischen

Buch Live mischen

Die üblichen Formeln, Messungen, Grafiken … selbst Fotos  sucht man – bis auf einige Personenportraits – in Eike Hillenkötters Buch „Live mischen“ vergeblich. Stattdessen gibt es viele Praxis-Tipps rund um die Arbeit am Mischpult und mit Bands.

Anzeige

Der Untertitel „Praxiswissen für Tontechniker und Musiker“ weist bereits auf sein Live Konzept hin, dass Eike Hillenkötter konsequent durchzieht: Keinerlei übliche 08/15 Mixing Tipps, die man so mittlerweile auch in fast jeder Eurer Equipment Betriebsanleitung findet. Stattdessen ausschließlich persönliche bis subjektive Live Ratschläge und Mixing Hinweise, wie man sie üblicherweise vielleicht eher in einem persönlichen Gespräch oder in Live Sound Workshops für Bands, Live-Tontechniker oder Live Musiker geben würde – hier allerdings als Ratgeber in Buchform niedergeschrieben. Die Mixing Beiträge reichen von „Man muss nicht alles machen!“ (Mut fassen, auch Anfragen von Bands abzusagen, und wenn einen nur das eigene Bauchgefühl warnt) über Tricks zu „Ich packe meinen Koffer“ bis zur Drum Mikrofonierung, Soundcheck, Gates, Abmischen und dem Problem, wie man seine Aufmerksamkeit über den Verlauf einer Show aufrecht erhält. Auch bei den hardwarenahen Themen wie der Mikrofonierung werden nicht die üblichen Diagramme verglichen, sondern Eike plaudert mit seiner Erfahrung drauf los, mit welchem Typ er in welchen Situationen Erfahrungen gesammelt oder ein Problem gelöst hat. Es geht also eigentlich weniger um starre Beiträge für das Live Mixing, die man auf der Bühne 1:1 live umsetzt, sondern darum, ein Gefühl für ein potentielles Problem zu bekommen und seine eigene Erfahrung beim Abmischen auszubauen. Natürlich kommen Themen aus der Musik wie Bass, Deine Drums, Feedback, Gesang bzw. Vocals, Effekte, Gitarre oder Technik für das Live Recording ebenfalls zur Sprache.

„Live mischen“ ist direkt hier im PRODUCTION PARTNER Shop für Veranstaltungstechniker und Musiker zu bestellen!

Weitere Beiträge listen als Live Ratgeber in Listenform und thematisch sortiert Fragen auf, die Eike empfiehlt, um das eigene Handeln und die Vorbereitung zu hinterfragen. Darunter viele banale, aber oft vergessene Themen wie „Hast Du eine Haftpflichtversicherung?“ bis zu unserem eigenen Favoriten hinsichtlich der Livesound-Geschäftsentwicklung im gelegentlichen Wichtigtuer-Umfeld: „Warst Du zu allen Beteiligten der Veranstaltung fair und freundlich?“

Auf den letzten 70 der insgesamt gut 200 Seiten lässt Eike verschiedene Musiker (die teilweise auch als Live-Techniker arbeiten) über einen standardisierten Fragenkatalog zu der Arbeit am Mischpult beim Live Abmischen von Bands zu Wort kommen, um das Spektrum von Anregungen für die eigene Band oder den Audio Mix noch etwas zu erweitern. Dass hier literaturpreisverdächtige Interviewbögen über das Mixing gespannt würden, sollte man weniger erwarten, vielmehr empfiehlt der Autor treffend eine eigene Diskussion: „… findet Ihr dann zusammen heraus, wie Ihr bisherige Schwierigkeiten besser lösen könnt, oder wie Ihr Euren bisherigen Weg für die Zukunft noch stimmiger gestalten könnt.“ Das sollte mit den vielen Tipps und Erfahrungen aus dem Buch gelingen – übrigens auch, wenn man nicht wie der Autor überwiegen im Musiker-  und Konzertbusiness vor Publikum auf Live Bühnen unterwegs ist.

Einige Kapitel aus dem Buch könnt Ihr hier vorab lesen: Wege zu einer guten Mikrofonierung auf der Bühne, die Durchführung des Soundchecks, welche Tools sollte man als Live Mixer dabei haben und – was macht ein Live Mixer eigentlich, während die Band dann spielt?

Kommentar zu diesem Artikel

Pingbacks

  1. Mikrofone für den optimalen Band-Sound einsetzen › Production Partner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: