Produkt: Oliver Voges über den Beruf Veranstaltungstechniker
Oliver Voges über den Beruf Veranstaltungstechniker
Oliver Voges über den Beruf Veranstaltungstechniker
AG Bendorfer Rockfestival

Festival-Neustart: Summer in the City

Night of Light Bendorf
Location: Summer in the City findet auf dem Kirchplatz in Bendorf statt, hier bei der Night of Light (Bild: Thomas Frey)

Covid hat unsere Branche stark getroffen und von heute auf morgen in eine Schockstarre versetzt. Die Zukunft ist ungewiss und viele Firmen sowie Freelancer stehen vor dem Aus. Das geht der Veranstaltungswirtschaft und Kreativ-Szene im ansonsten beschaulichen Bendorf zwar nicht anders – aber man setzt jetzt auf engagierte Lösungskonzepte.

Die Auflösung der AG Bendorfer Rockfestival stand kurz bevor: Seit 35 Jahren gab es diesen Verein, hauptsächlich gebildet aus Veranstaltungstechnikern und Musikern. 33 Jahre lang hat der Verein Festivals im bei Koblenz gelegenen Bendorf veranstaltet. 2020 war nun etwas die Luft raus, das letzte Festival lief Ende 2018. Was man sich im Sommer 2020 kaum noch mehr vorstellen kann: Ein Grund dafür, nicht weiter noch nebenher ein oder zwei eigene Events auf die Beine stellen zu können, war auch die hohe berufliche Auslastung der Mitglieder. Diese gute Buchungslage fand nun tragischerweise durch Corona ein plötzliches Ende. Geweckt wurde aber auch das vereinseigene „Immunsystem“, und man hat sich an die Arbeit gemacht, einen „Summer in the City“ unter den neuen Rahmenbedingungen in Rheinland Pfalz, die gegenüber dem Frühjahr etwas gelockert wurden, auf die Beine zu stellen. Stattfinden soll es über die Monate Juli und August 2020.

Anzeige

Kultur wieder möglich machen

Von einer wirklichen Rentabilität des Festivals wird man dabei nicht sprechen können, das ist den Initiatoren klar – es lässt sich voraussichtlich nur überschaubar Umsatz generieren. Dafür sind die auf einer Veranstaltungsfläche möglichen Besucherzahlen auf Grund der Auflagen viel zu niedrig. Immerhin wird es aber ein klein wenig Umsatz für Dienstleister und Techniker geben. Vor allem will man aber zeigen, dass auch in dieser schwierigen Zeit Kultur möglich ist!

Wichtigste Leitlinie sind dabei die Hygienevorschriften, die umzusetzen sind. Dazu gehört zuerst eine Einbahnregelung in der Besucherführung, damit Menschenansammlungen vermieden werden. In Bendorf hat man das Glück, dass auf dem vorgesehenen Kirchplatz eine solche Auslegung der Wege recht einfach zu realisieren ist. Auch eine Bestuhlung ist verpflichtend. Bei den meisten der fast 20 geplanten Konzerte soll diese mit Biergarnituren realisieren werden: Auf Grund der zur Planungszeit gültigen gesetzlichen Lage sind Treffen mit zu zehn Personen aus unterschiedlichen Haushalten ohne Einhaltung der Abstände von 1,5 m möglich. Die Garnituren selber müssen dann wieder mit einem Abstand von 1,5 m stehen. Die Reihen zwischen den Tischen müssen allerdings wieder an die 3 m haben. Das hat natürlich Auswirkungen auf die Kapazität des Platzes: von ursprünglich 2000 Besuchern sind nur maximal 350 unterzubringen.

Bestuhlungsplan
Bestuhlungsplan des Kirchplatzes Bendorf

Die gastronomische Versorgung des Publikums (Speisen sowie Getränke) wird durch eine Bedienung gewährleistet. Es herrscht auf dem ganzen Gelände Mund-/Nasenbedeckungs-Pflicht. Nur am Sitzplatz darf dieser abgenommen werden. Desinfektionsspender werden in ausreichenden Mengen am Eingang und an den Toiletten vorhanden sein. Hygienehinweise sind als Beschilderung am Eingang, auf dem Gelände sowie im Toilettenbereich vorgesehen.

Das Ticketing ist ausschließlich online umgesetzt, die Karten werden am Eingang mittels Scanner registriert. Die meisten Konzerte liegen preislich zwischen ca. 16 und 27 Euro (mit je gleichen Preisen für alle Plätze). Eingangskontrolle und auch Gastrobereiche sind mit Plexiglas verkleidet. Die weitere Veranstaltungstechnik – Bühne, Ton und Licht – ist eher „normaler Standard“, der eventuell noch durch Videotechnik ergänzt wird.

Begeistert ist das Team, welche regionale Unterstützung es für Summer in the City erhält, denn es wird ja wieder allein durch die Rock-AG und weitere örtliche Vereine gestemmt. Aber nicht nur das: Auch die Künstler zeigten sich in der Vorbereitung bisher alle kooperativ – und freuen sich natürlich, endlich mal wieder richtig live zu spielen!

Summer in the city Bendorf 2020

 

Produkt: Production Partner 08/2019
Production Partner 08/2019
SPECIAL Monitoring: Live-Performances optimieren +++ AUMOVIS – selbstfahrende LED-Wände +++ Astera Titan Tube +++ Nexo Geo M12 +++ Yamaha Ri8-D / Ro8-D +++ 50 Jahre ZZ Top +++ immersive In-Ears +++ Tipps für stressfreie Funkstrecken +++ X32 FW 4.0

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren